Donnerstag, 10. August 2017

Der Wind der Veränderung weht

.. im Hause ChaosHoch4
Die Segel sind stramm Richtung Pubertät gesetzt 
und lassen meine Haare schneller ergrauen als mir lieb ist.

Haben wir in unseren Blog mit Stramplern und Babypuschen gestartet,
 befinden wir uns nun im schweinsgallop Richtung Wutausbrüchen und Missverständnissen.

Zwischen "Darf ich deine Schminke benutzen?" und "Oh mir passen deine Schuhe!"
liegt immer noch ein Legospielendes Kind.
Und diese Vereinbarkeit zwischen "Ich werde langsam erwachsen" und 
Wiehernd durchs Trampolin toben, ist für alle in diesem Haus eine neue Herausforderung.

Gar jüngst, stand ich da und stellte mit erstaunen fest, wie groß sie nun schon fast wirkte,
in meinen Schuhen. Mit meinen Ohrringen und  ihrem frechen Sommerkleidchen.
Es könnte auch ,,ICH" sein, vor gut 20 Jahren.
 Nur dass ich in diesem Stadium schon  12 war.
  Ohnein, nun wisst ihr mein Alter - wenn ihr rechnen könnt :-D


Da sich nun also alles ums Schminken, Cremen und Besprühen dreht,
möchte ich es meiner Tochter nicht verbieten,
aber sie auf einen bewussten Umgang mit diesen Produkten schulen.

Wenn es darum geht heißt es hier oft: Weniger ist mehr! Und lieber teurer investiert
und dafür Qualität erhalten.
Ich weiche im Moment auf die Bio-KosmetikMarken der einzelnen DrogerieKetten aus.
Suche aber gerne Alternativen?!

Für Tipps und Anregungen bin ich offen.


Ich trete auf die Bremse ihrer Kindheit

Auch wenn das Kind gerne super gestylt in die Schule gehen würde,
 muß ich Rabenmutter da doch Konsequenz walten lassen.
"Du bist erst 9! Lipgloss meinetwegen und Deo!"
Rouge, Tusche und das andere Gedöns bleibt der Modenschau für das heimische Publikum
bitte noch weitgehend vorbehalten.
Man muß nicht so schnell erwachsen werden...

Ist man klein, möchte man immer groß werden. Möglichst schnell.
Möglichst erwachsen wirken.

Und wenn man so alt ist wie ich, dann wünscht man sich, man hätte nie die Gabe verloren der kindlichen Vorstellungskraft und Fantasie.
Ich dachte immer, die verliere ich nie. Sowas verliert man doch nicht.
Sie war so stark in meinem Kopf. Die bunten Welten und Farben und ..
und eines Tages waren sie alle verschwunden. Sie haben sich aus meinem Kopf geschlichen.
Ohne wieder zurück zu kehren.

Und wenn du das weißt, dann versuchst du alles um diese magische Kindheit noch lange zu
bewahren für die, die dir am Herzen liegen!
Es kommt niemals wieder und desto schöner ist es,
sich das Kind in einem selbst zu bewahren.
Diese ungezwungene Leichtigkeit ohne dauerndes Bedenken der Konsequenzen.


Bewusst Wissen geben

Dass aber unser Konsum Konsequenzen hat, möchte ich meinen Kindern dennoch sehr früh
lehren. Und deshalb haben wir uns in unserem rosa Kämmerchen getroffen
und ein Projekt abgearbeitet, welches wir schon ewig vor uns her geschoben haben.

Mit Hilfe eines WasserGlases als Richtwert der Maße, haben wir aus Stoffresten
kreisrunde Vorlagen zurecht geschnitten.
So kramten wir einige liebgewonnenen Schätze wieder aus der ResteKiste
hervor und gaben ihnen ein neues Gesicht.

(Ich werfe ungern Dinge weg, da sich oft immer neue Bestimmung für sie finden lässt)


Selbstgenähte AbschminkPads

Den ApfelStoff besitze ich übrigens aus der Zeit, als ich mit dem Nähen anfing
und garnicht wusste, wie geschickt ich mich mit Stoff und Nadel anstellte.
Da habe ich mir lieber den Stoff von Tedox geholt und fleißig rumprobiert und rumgegurkt.


Das kannst du dir Abschminken!

Kleine Schnippsel von Webbändern finden hier auch ein neues ZuHause und
verleihen dem Kreisrunden AbschminkKissen noch einen kleinen Pepp.


Für Einhörner ist man nie zu alt. Die sind nämlich nicht kindisch, sondern hipp!


 Und wie man sieht, hat sogar ein altes WeckGlas aus OmasZeiten eine neue Aufgabe
bekommen in unserem BadeZimmer.

Gewaschen werden die kleinen guten Stücke bei mir übrigens in einem WäscheNetz.
So kommen sie nicht auf Abwege.

Den Frottee hatte ich noch aus WindelNähzeiten. Es bieten sich auch andere Stoffe an,
wie die weiche SweatSeite oder Nicki. Flanell oder andere weiche Materialien.
Genäht habe ich hier mit dem OverlockStick meiner Nähmaschine.
Alternativ tut es auch ein GradStich und anschließend ein ZickZack,
damit es nicht allzu franst.

Eine tolle Anleitung dazu, gab es übrigens schonmal auf unserem Blog von
MülliFeechen.

Ich habe die Idee wieder in einem neuen Post aufgegriffen,
weil ich sie wundervoll einfach umzusetzen finde.
20 mal im Kreis Nähen kann auch sehr meditativ sein.

Probiert es doch einfach mal aus!

Schön verpackt übrigens auch immer
 ein schönes kleines Mitbringsel an die liebste Freundin oder Mama.

DanniHanni


Wie ihr sehen könnt, benutze ich die AlverdeProdukte aus dem DM.
Kennt ihr Bio-KosmetikKettenVersände, die ihr empfehlen könnt?

Nichtschminken ist keine Alternative =) 
Wenn man mal Abends weg darf....




Kommentare:

  1. Tolle Idee, selbstgemachte Wattepads muss ich mir merken.
    Bei meiner Tochter fängt es auch gerade an mit dem Schminken (fast 12)
    Wir sind auch auf Naturkosmetik umgestiegen, ebenfalls Alverde.
    Kennst du die App Codecheck, die zeigt dir die Inhaltsstoffe an, denn nicht immer
    ist in Naturkosmetik alles unbedenklich.
    Viele Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ebenfalls Daniela,

      ja die app sagt mir tatsächlich was. Doch schlummert sie ihren DornröschenSchlaf auf meinem Telefon, da ich meist mit KleinKind im Wagen oder an der hand kaum dazu kam die codes einzuscannen.

      Danke dass du mich an diese tolle Erfindung erinnert hast 😉

      Die werd ich direkt mal beim nächsten Einkauf anwenden.

      LG Daniela

      Löschen
  2. Liebe Daniela,
    hach, ist doch schön zu wissen, dass du nur zwei Jahre älter bist als ich ;O) Wir sind doch noch jung! Die Pads sind hübsch und auch ein tolles Anfängerprojekt, da Rundungen nähen geübt sein will :o) Viel Spaß beim gemeinsamen Schminken :o) Ich kann dazu leider keine Tipps geben, meine Mutter versorgt mich mit Schminke und ich trage sie seit zehn Jahren immer gleich auf, ansonsten habe ich keine Ahnung :oD lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, bei uns ist Benecos der Renner...
    Viel Spaß damit!

    AntwortenLöschen
  4. ein sehr schöner Blog mit tollen Rezepten und Nähanregungen :) Daumen hoch !LG Nadine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...