Mittwoch, 29. Januar 2014

Geschenke


Letzte Woche kam eine wahre Geschenkeflut hier an! Ein Geschenk schöner als das Andere. Ich habe mich sehr, sehr gefreut und kam mir fast wie an Weihnachten vor. Aber nur fast, denn an Weihnachten habe ich nicht so viele Geschenke bekommen :)

Diese, von meiner Oma gestrickte, Jacke für meinen Jüngsten passt perfekt zu seinem neuen Body. Die Hose war bis vor kurzem die des großen Bruders. Doch die vollkommen durchgewetzten Knie, konnten nichtmehr geflickt werden. So habe ich einfach die entsprechenden Stellen rausgeschnitten und wieder zusammengenäht. Nun ist aus einer 116 eine 80 geworden!






Ebenfalls kam diese Jacke von meiner Oma an. schön in Erdbeerrot und passendem Strickmuster, macht sie wirklich Lust auf Sommer. Meine Tochter half mir derweil beim Nähen und Zuschneiden.. also "half" ist gut...

Unten drunter trägt sie das Storchenkleid. Der Bubikragen lässt sie wie die süßeste Sekretärin der Welt aussehen.


Diese Hose habe ich streng genommen nicht geschenkt bekommen, sondern eingetauscht. Im letzten Sommer bestickte ich meiner Tochter ein selbstgenähtes Shirt mit "Mathilda die Schnecke, wohnt im Garten in der Hecke" und einer kleinen Schnecke und tauschte dieses nun gegen die Hose. Ich hoffe der neuen kleinen Mathilda-Schnecke gefällt das Hemdchen. Mir gefällt diese super bequeme Hose auf alle Fälle! 





Diesen Buggyfussack bekam mein Baby zum 1. Geburtstag... und wie soll es anders sein, natürlich ebenfalls von meiner Oma. Dieses mal aber in Grobstrick und passend zur Fuchsjacke!



Gewünscht war eine Strickjacke, die zu den meisten Kleidchen passt.. und das tut sie :) Perfekt

Vielen lieben Dank für diese wunderbaren einzigartigen Geschenke!

AnniNanni

Freitag, 24. Januar 2014

In unserer Galerie


Der Wecker klingelt, was eine Nacht,
Doch ich bin schon lange wach.
Hab gegrübelt und skizziert
Was man heute ausprobiert.

Die Straße lang, im schnellen Schritt.
Schoki, Kaffe und Ideen hab ich mit.
Ist´s auch nicht das beste Wetter,
meine Arbeits macht´s doch netter.

Schwupps, hinein in die Türe,
in der Hand noch die Lektüre
Über Stöffchen und die neusten Schnitte
Mein Tisch wartet bereits in des Raumes Mitte.

"Guten Morgen, auch schon da?!",
sagt meine liebe Annika.
"Natürlich, meine liebe Anni!"
"Dann frisch an die Maschine, liebste Danni!"

Harmonisch surrt die Overlock
und Nähmaschinchen mit ihrem tock tock
verlässlich die Stoffe nimmt,
damit hinterher auch alles stimmt.

Ritsche Ratsche geht das Messer,
denn mit diesem geht es besser.
Und Anni schwingt verwegen,
die Schere wie einen Degen.

Tip tip tap, auf die Tastatur
wird eingeschlagen immer nur
Moosglöckchen die gute Fee,
entwirft die Schnitte seit eh und je.

Die Tür geht auf, die Tür geht zu
Und herein kommt man per Du,
Neuste Kleider, neuste Schuhe,
findet man in bei uns in Ruhe.

Man kennt sich aus, weiß wo alles steht.
Herzlich Willkommen in unserem "Verfuchst und Zugenäht"

Ein wildes Treiben in unserem Raum,

ich erwache – es war doch nur ein Traum ....


Luftschlösser gehören wohl du den schönsten Freu-Momenten, sich so einen regnerischen Freitag zu versüßen! Oder was sind eure Tipps um so einen Tag gut gelaunt rum zu bekommen?

<3- lichst DanniHanni

Donnerstag, 23. Januar 2014

Trachtensweatshirt

Bereits im Sommer letzten Jahres habe ich mir ein Shirt mit einem "Latz" genäht. Netter ausgedrück: mit einer Passe.
Das ich einen solchen Pulli noch gerne hätte, war recht schnell klar und recht plötzlich kam mir diese Idee angeflogen.

Eigentlich sollte ich mir überlegen, wie wir die neuen Jacken für meine Jodelgruppe besticken könnten, aber irgendwie schienen mir bestickte Jacken etwas zu schnöde. Da wir alle noch recht Jung sind (fast alle unter 30) überlegte ich, wie man eine Tracht modern verpacken könnte.
Ob mein Vorschlag angenommen wird, werde ich erst am Montag erfahren. In kleiner Runde fand er aber schonmal rechten Anklang :)


Rausgekommen ist nun ein Sweatshirt mit Baumwolleinsatz. Die Passe habe ich  mit einer geschwungenen Knopfleiste und seitlich versetzten Trachtenknöpfen versehen. Da der Tupfenstoff nicht dehnbar ist, musste natürlich eine Öffnung her. Den Kragen habe ich verkehrt herum angenäht und zu wenig geschwungen abgerundet. Eigentlich wollte ich ihn in der Linie der Knopfleiste weiterführen aber uneigentlich wollte ich auch endlich fertig werden  :)

Wie findet ihr diese Kombi? Erkennt man meine Idee dahinter?

Der Stoff ist irgendein dehnbares, dickeres Gemisch. Absolut unerkennbar, da aus der Restekiste. Da er nur ca. 70cm lang war, musste ich bisschen stückeln, aber da es eh nur ein Prototyp sein sollte, war das recht.



Dafür habe ich für den Stoff nur 3€ gezahlt, die Borte habe ich einer Freundin abgekauft und damit die letzten cm aufgebraucht. Ich finde diese und den Roten Tupfenstoff kann man in der Preisliste unterschlagen, da sie insgesamt unter 1€ kosten.

Das Bündchen hatte ich noch hier, ich brauchte ca. 35-40cm und zahlte dafür ca. 3€
Das teuerste waren also die Knöpfe für je 1,20€, die aber auch von einem andern Dirndlprojekt noch übrig waren.


Stoff        ca. 6€
Knöpfe    ca. 3,60€

Arbeitszeit ohne Planung ca. 2Std.


Ich bin erstaunt, wie unglaublich günstig ich hier genäht habe. Wenn man allerdings kein Restestück ergattern kann, sind die Stoffkosten natürlich um einiges höher.

AnniNanni

Und wenn ich ganz verrückt bin, schicke ich es heute Nacht noch zu RUMS 

Ich habe neue Sachen in den Flohmarkt eingestellt!

Mittwoch, 22. Januar 2014

Für meine Tochter und meinen Babysohn habe ich mal wieder Pumphosen genäht.


Pumphosen kenn jeder, da brauche ich garnicht viele Worte:

Einmal kitschig und einmal bubenhaft


Die Hosenstoffe sind jeweils Restposten. Ich habe ca. die Hälfte von 0,5m gebraucht, dazu etwas Baumwollreste und Bündchenstoff ebenfalls aus der Restekiste.

Stoffkosten Hosenstoffe je            ca. 1,5€
Velourbild und Borte                     ca. 3€
Bündchenstoffe je                         ca. 1€
Baumwollstoffe für die Taschen je ca. 1,5€

Arbeitszeit                                 je ca. 20 Minuten

Fazit: Pumphosen sind super rentabel, vor allem, wenn man bei den Hosenstoffen auf die Restekisten zurückgreift und diese Stoffe dann mit schönen Baumwollstoffen kombiniert!

Dienstag, 21. Januar 2014

Elefantenliebe

Ich habe etwas, für meine Verhältnisse, sehr ungewöhnliches getan: Nämlich ein Ottobreschnitt so genommen wie er ist. Und dazu sogar den vorgeschlagenen Stoff verwendet. Allerdings hatte ich erst den Stoff und dann das Schnittmuster und bin damit meiner Eigenschaft treu geblieben, dass ich Stoffe kaufe, die mit gefallen und die dann (gefälligst) eine Bestimmung finden.


So sieht das Ganze dann so aus
Ich habe, fleißig wie ich bin, sogar die Nadel ausgetauscht und mit der Zwillingsnadel genäht. Dazu gab es dann noch die passende Leggings
Und so sieht es dann getragen aus

 Ich finde, es steht meiner Tochter ausgesprochen gut, leider gefällt ihr die Kombi aber nicht, es sind zuviele Vögel drauf. :)

Jetzt noch etwas zum Schluss:

In der Ottobre waren für die Größe 75cm Jerseyverbrauch angesetzt. Ich habe 50cm verbraucht (und das Kleid etwas länger gemacht). Ich musste nichts stückeln, alles hat prima gepasst.
Der Stoff war von Lillestoff und kostete ca. 18€ (Verbrauch 9€), Bündchen waren ein Restposten und ich brauchte ca. 10cm (Verbrauch ca. 1€) die 3 Kamsnaps unterschlage ich, die waren unter 1€.


Stoffkosten: ca. 10€
Arbeitszeit ca. 1,5 Std.

Fazit      wunderschönes Kleid

Handarbeit lohnt sich!

Liebe Grüße AnniNanni

Dienstag, 14. Januar 2014

Schlafanzug


Es ist vollbracht! Nach den anfänglichen Schwierigkeiten und Denkfehlern mit dem Schnittmuster kam jetzt doch noch alles gut. Braunes Bündchen war auch noch genügend vorhanden und sogar der Schnitt macht was daher.



Schlafanzug
Schnitt: Ottobre 4/2013 & 6/2013
Stoff: (vermutlich) Stick & Style
Druckknöpfe: Prym


Nachtrag 


Vor einem Jahr habe ich (AnniNanni) fast den gleichen Strampler schon einmal genäht:


Seht hier

Irgendwie eigenartig sowas dann nochmals zu lesen, vor allem, weil es eine Woche VOR der Geburt meines Sohnes war. Nun haben wir diese Woche seinen ersten Geburtstag gefeiert...

Freitag, 10. Januar 2014

Ausschreibung zum Probenähen

Hallo ihr Lieben,

es ist soweit. Unser erstes eBook steht in den Startlöchern und wartet nur darauf von euch getestet zu werden!

Entstanden ist ein Rockschnitt, der in 16 Varianten für Tochter und Mama genäht weden kann.

Rock 2hoch4mal2

Das erwarten wir von unseren Probenähern:
  1. Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit (wir wollen unseren Schnitt nicht irgendwo im Netz wieder finden und zurück verfolgen müssen).
  2. Ständige Rücksprache während des Probenähens, damit Fehler umgehend korrigiert werden können und an die anderen Probenäher weitergegeben werden können.
  3. Lust und Motivation unseren Schnitt (womöglich auch mehrmals) zu nähen. Für den Anfang vielleicht nicht unbedingt den besten Stoff nehmen. 
  4. Zeit zum Nähen.
  5. Schöne Bilder (keine Handybilder) an einem Modell (nicht irgendwo hingelegt - auf einen Bügel gehängt sollte es wenigstens sein), die wir auf unserem Blog und im ebook verwenden dürfen. 

Das bekommst du:
  1. Nach erfolgreichem Abschluss erhälst du natürlich zum Dank das vollständig überarbeitete ebook von uns geschenkt.
  2. Werbung für deinen Blog.
  3. Wenn du das möchtest, nennen wir dich namentlich in unserem ebook. 

Hast du Interesse? Dann sende bis zum 20.01.2014 eine eMail an:
Mamanaehblog@gmail.com

Das möchten wir unbedingt von euch wissen:
  1. die Grösse(n), die ihr nähen möchtet (es stehen die Grössen 74 - 164 für Kinder und 34 - 48 für Erwachsene zur Verfügung - da bieten sich natürlich Partnermodelle an ;)
  2. eure Näherfahrung (auch Nähanfänger sind willkommen)
Wir freuen auf eure Bewerbungen!
AnniNanni & Moosglöckchen

Puzzle

Von seiner Grosstante und seinen Grosscousinen hat unser kleiner Spatz ein Geschenk bekommen. Ein super schönes Puzzle. Handbemalt. So schön. Mich hat es richtig umgehauen als ich das gesehen habe - und konnte natürlich nicht widerstehen, schon einzelne Teile zusammen zu setzen. Schade, dass Enno noch ein bisschen zu klein dafür ist. Andererseits kann die Mama ja solange damit spielen.






Hopp Hopp Pferdchen!

Heute mal Fotos von unserem anderen liebsten Hobby! Dem Reiten!

Das pinke Knallbonbon trägt eine selbstgenähte Weste von ihrem Goti AnniNanni.

Das tolle daran ist der Schriftzug auf dem Rücken "Liese und Prinz"



Ja, wo laufen sie denn hin?


Haben wir ihn doch eingefangen!

Gibt es etwas schöneres als von einem Prinzen getragen zu werden?
------------------------------------------------------------------

So haben wir einen schönen Mutter-Tochter-Tag im Stall und auf den Feldern verbracht mit dem liebsten Kinderpony, das es gibt!

Wenn das kein absoluter Traum ist für jedes pferdeverrückte Mädchen!

Donnerstag, 9. Januar 2014

Nähmarathon

   


Da ich immer noch NUR meine Overlock daheim habe, habe ich einfach mal am Abend 4 kleine Pumphosen nach dem SM von "Das Milchmonster"  gezaubert! (Absolut zu empfehlen)

Sterntalerjersey
Rest von meiner Martha


In Rosa, wie niedlich


Dieser Stoff - ein Traum

An einem anderen Abend gab es dann diese tollen Kleidungsstücke (alle aus der Ottobre)
Die Tasche habe ich hinzugefügt, damit es einer Martha ähnelt

Lauserhaft -  das passt zu meinem Bub


Innenjersey von Sterntaler

Auch aus der Ottobre unten mit einem Bündchen



Das hat sich doch mal gelohnt!

DanniHanni


 

Bitte Platz nehmen!


Auf meinem neuen Stuhl in meinem kleinen rosa Nähzimmer! 
Mein ganzer Stolz - ich habe ihn vor dem Tod auf dem Sperrmüll gerettet, geschrubbt und ihm ein neues Kissen genäht. Nun steht er zufrieden vor meiner Ovi und verbringt mit mir schöne, kreative Stunden.

Für diesen schönen Einfall aus "Alt mach Neu" geht es damit zu RUMS , denn der Stuhl ist nur für MICH

DanniHanni

Sonntag, 5. Januar 2014

Frieda ist da!


An Weihnachten kam unsere Frieda endlich Zuhause an! Sie wurde liebevoll begrüßt und ist nun ständige Begleiterin meiner Tochter! Wenn das keine Puppenliebe ist!

Und nun husch mit Frieda und Liese zu Meitlisache und Kiddikram

Im Übrigen trägt meine Liese ein selbstgenähtes Kleid aus der Ottobre. Ich habe es ein wenig umgewandelt mit einer Bauchtasche und einem Bündchen am Abschluss. Nun sieht es ein wenig aus, wie meine Martha.

DanniHanni

Freitag, 3. Januar 2014

Mumins Tasche am Freutag

Ratet mal, was mir mein weltbester Mann zu Weihnachten geschenkt hat? Ja, der Titel verrät es ja schon.
Aber nein, er hat mir nicht die "langweilige" Mumins-Tasche aus E***-Kleinanzeigen gekauft für 35,-  , mit der ich ihm in den Ohren lag. Nein! Mein Mann hat mir gleich zwei Meter Mumins-Stoff gekauft, damit ich mir meine eigene Mumins-Tasche nähen kann.

(Eigentlich wollte er ein Fuchs sein. Er dachte nämlich, selber nähen wäre viel günstiger, wie der Frau die olle Tasche zu kaufen -MÖP!- So, die Damen, alle mal ins Fäustchen lachen.) Umso besser für mich.

Ich habe ja jedes Jahr bekanntlich große Angst vor den Geschenken meines Mannes. Einmal erhielt ich ein Männerhemd mit einem komischen Hasen aus einem Videospiel darauf und ein anderes Mal einen gleichen solchen Hasen zum Selbstanmalen! Seufz..... wer kennt das nicht!? 

Aber diesesmal war Alles anders. Mein lieber Mann holte sich für seine tolle Idee auch noch Hilfe an Bord von AnniNanni und noch der lieben Dame dieses Online-Handels FRIEDA HAIN!!!
Viel Lob und Dank für die tolle Hilfe. Die Stoffkombis, die sie für meinen Mann rausgesucht hatte sind einfach ein Traum. Dazu gab es dann noch eine liebe Kleinigkeit, über die ich mich auch sehr freute. Also wer wert auf einen freundlichen Kontakt und kompente Beratung legt, sollte unbedingt bei ihr vorbeischauen.

Und hier nun das Werk :     Die Mumins - Schnabelinabag in MEDIUM



 Und wenn das mal kein Grund zur MuminsFreude ist - ab damit zum Freutag!!!!

(Einziges Problem, der Boden ist nicht so stabil, wie ich es mir erhoffte - aber egal)

DanniHanni

Tasche:

Schnitt: Schnabelina Bag Medium
Stoff:     Mumins  (gesehen bei Frieda Hain)



Westen





Hier habe ich mich mehr oder weniger in der Schnittkonstruktion versucht. Die blaue Weste ist leider etwas kurz geraten und die Ärmelausschnitte sind auch einen Tick zu gross. Zu der braunen Weste gab's dafür dann noch eine passende Hose. Bei der kommen leider die Taschen nicht so zu Geltung, wie ich es gerne gehabt hätte. Das Taschenfutter ist das gleiche wie in der dazugehörigen Weste. Irgendwie ist der Taschenansatz jedoch zu klein geraten, daher sieht man das Futter kaum. Wie mein Mann jetzt sagen würde: "Das hat noch Potential."




Weste
Schnitt: Moosglöckchen
Stoff: Stick & Style

Hose
Schnitt: Moosglöckchen
Stoff: Stick & Style

Donnerstag, 2. Januar 2014

Meine Stillmartha

Und nun im neuen Jahr auch endlich mal meine Stillmartha. Ich habe den Schnitt etwas verlängert, so kann man sie gut als Kleid tragen. Der Stoff ist ein angerauter Sweat. Hält wirklich super warm. Perfekt jetzt im Winter!






Martha
Schnitt: Das Milchmonster
Stoff: Stick & Style, Modessa 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...